Angeborene und erworbene (Induratio Penis Plastica) Penisverkrümmung und Erektile Dysfunktion

Eine angeborene Penisverkrümmung ist ein zunehmend häufig werdender Befund, da das Problembewusstsein bei Patienten und Ärzten hierfür im steigen begriffen ist. Seit der ersten chirurgischen Korrektur der angeborenen Penisverkrümmung, sind viele Modifikationen der Ursprungstechnik (Nesbit) implementiert worden. Dies erfolgte um die Nachteile des Standardverfahrens (Nesbit) zu überwinden und funktionelle Ergebnisse zu verbessern. Zu den möglichen Nebenwirkungen der ursprünglichen Technik gehören postoperative erektile Dysfunktion, die Entwicklung von schmerzhaften Knötchen an den Nahtstellen ("Eselsohren"), Veränderung der kutanen Sensibilität und eine signifikante Penisverkürzung.



 

Unsere STAGE Technik stellt einen neuartigen Ansatz zur Korrektur der angeborenen Penisverkrümmung dar. Wir modifizierten die herkömmliche Nesbit Technik durch Exzision kleiner oberflächlicher Tunica albuginea Ellipsen, entsprechend den geometrischen Prinzipien der Egydio Technik. Dies führt zur Entwicklung einer reproduzierbaren Operationsmethode mit empirisch nachprüfbaren Ergebnissen auf Basis von geometrischen Überlegungen.



Sie können verischert sein, dass es eine Lösung für ihr Problem der Penisverkrümmung gibt.

Angeborene Penisverkrümmung

Eine angeborene Penisverkrümmung ist ein zunehmend häufig werdender  Befund, da das Problembewusstsein bei Patienten und Ärzten hierfür im steigen begriffen ist. Seit der ersten chirurgischen Korrektur der angeborenen Penisverkrümmung, sind viele Modifikationen der Ursprungstechnik (Nesbit) implementiert worden. Dies erfolgte um die Nachteile des Standardverfahrens zu überwinden und funktionelle Ergebnisse verbessern.


 

Unsere Lösung

Induratio Penis Plastica 

Erektile Dsyfunktion

Die erworbene Penisverkrümmung (Induratio Penis Plastica) ist eine Bindegewebsstörung, die das Wachstum von fibrösen Plaques im Penis betrifft. Bis zu 10% der Männer leiden an dieser Erkrankung. Insbesondere an der Tunica albuginea (= dicker Mantel, der den Penisschwellkörper umgibt) bildet sich Narbengewebe. Dies führt in weiterer Folge zu den klassischen Symptomen der IPP: Schmerzen, abnormale Peniskrümmung, erektile Dysfunktion, Einziehungen, Verlust von Penisumfang und Verkürzung der Penislänge.
 

 


Erektile Dysfunktion (ED) ist die Unfähigkeit eine Erektion zu entwickeln oder diese lang genug aufrecht zu erhalten. Dies wirkt sich in der sexuellen Leistungsfähigkeit des Patienten aus. Eine Therapie der erektilen Dysfunktion ist dann indiziert, wenn konventionelle Therapieansätze versagen. Es gibt verschiedene Ursachen für eine Erektile Dysfunktion, ein ausführliches Arztgespräch und eine diagnostische Abklärung kann ihnen weiter helfen.


 

Advanced Center for Penile Curvature Treatment

© 2013 Advanced Center for Penile Curvature Treatment